ACHTUNG: Ein Ferienhaus ist kein Wohnhaus, also NICHT versichert, wenn…

( Ferienhaus richtig versichern / Ferienhaus Versicherung finden / Beiträge zahlen und auch versichert sein )

  • … Sie Ihr Gebäude nicht der Erstwohnsitz ist und dieses Haus an Feriengäste oder Monteure vermieten.
  • … Sie kurzfristige Mietverträge abschließen, die unter 1. Jahr laufen. ( Vermietung über Air Bnb / Booking / etc. )
  • … das Haus zwischen den Mietzeiten UNBEWOHNT ist. ( Aufsicht spielt keine Rolle )
  • … die Wertermittlung der Beiträge nach Reichsmark 1914 ermittelt wurden, anstatt nach Anzahl der Schlafzimmer.
  • … Sie es gelegentlich selber nutzen, ohne den Erstwohnsitz im Gebäude zu haben und es regelmäßig unbewohnt ist.
  • … es nicht der Bauartklasse 1 entspricht. ( Bauartklasse Fertighaus IV, Sonstige Bauweise VI und ein Denkmal darstellt. )

Ihr Problem: Sie erhalten von Ihrem Versicherungs-Partner eine Beitragsrechnung zu einer Wohngebäude-Versicherung und zahlen diese seit Jahren! Schutz haben Sie keinen, wenn …

… der Schadenregulierer bei einem Brand-, Leitungswasser- oder Sturmschaden feststellt, das er ein Ferienhaus besichtigt, anstatt einem Wohnhaus. (z.B. durch Werbung, Flyer, Internet-Auftritt, etc. )

Am Schadentag steht die Feuerwehr, die Polizei und die Mieter vor Ihrem Haus. Sie werden am Erstwohnsitz informiert, das Sie einen Schaden im Ferienhaus erlitten haben, indem Sie nicht angetroffen wurden. Nun teilt Ihnen der Sachverständige mit, das Ihr Ferienhaus bei Ihrer jetzigen Versicherung – trotz jahrelanger Beitragszahlung – als nicht versichert gilt!
Der Grund ist der Verstoß gegen die Annahmerichtlinien, aller deutschen Versicherer, da diese Nutzung NICHT versichert wird! (Nicht zu dem Beitrag eines Ein- oder Zweifamilienhauses, nicht ohne Einschränkungen, usw. )

Sie erhalten in diesem Falle einfach ein Anschreiben, das sich der Versicherer mit dem Schadenereignis nicht befasst, da es nicht versichert gilt. Darüber hinaus dürften Sie eine Kündigung der Versicherungen erhalten, da Sie gegen die Anzeigepflichten und Obliegenheits-Verpflichtungen verstoßen haben.

Und das, obwohl Sie seit vielen Jahren die Beiträge für Ihre Ferienhaus Versicherung bezahlt haben.

So wurden zwischen 2019 und Oktober 2020 folgende Schäden in Ferienhäusern nicht bezahlt:

  1. Schadenhöhe 23.000,00 € / Bruch des Warm-Wasser-Beuler im Heizungskeller – mit Folgeschaden am Estrich, Bodenbelag, Tapeten.
  2. Schadenhöhe 06.400,00 € / Der Hausratschaden aus obigem Ereignis, der in den Ferienwohnungen entstanden ist.
  3. Schadenhöhe 800,00 € Haftpflichtschaden des Mieters an einer Ferienwohnung, da kein Schutz in der Vermieter-Haftpflicht besteht.
  4. Schaden eines Feriengastes am Mobiliar des Ferienhauses, aus dessen eigene Privat-Haftpflicht keine Schäden an beweglichen, gemieteten Sachen bezahlt.

Ihr Ferienhaus ist unversichert! Prüfen Sie meine Aussage, indem…

  • Sie JETZT Ihren aktuellen Versicherer SCHRIFTLICH um eine Schutz-Bestätigung bitten! Damit Sie Klarheit über Ihren Schutz haben, bitte ich Sie, einen Brief mit folgendem Inhalt an Ihrer Versicherung zu versenden:
  • Mitteilung über die genaue Adresse und den Erstwohnsitz laut Ihrem Ausweis.
  • Name des Ferienhauses und Stückzahl der Schlafzimmer.
  • Meldung, wie viele Tage das Haus im Jahr voraussichtlich unbewohnt ist. z.B.: Ca. 90 Tage, ca. 180 Tage, 230 Tage.
  • Frist an den Versicherer von maximal 14 Tagen, in der Ihr Versicherer den Schutz bestätigen werden soll.
  • Angebots-Frist auf Aufhebung des Vertrages mit Beitragsrückerstattung zum nächsten 1. des Monats, damit Sie sich versichern können.

Reaktion Ihrer Versicherung

  • Entweder: Ihr Versicherer wird als Antwort auf dieses Schreiben Ihrem Vorschlag auf Vertragsaufhebung nachkommen und den Vertrag löschen.
  • Sie erhalten also die Rest-Beiträge auf den Tag genau zurück und können sich beim Spezialisten für Ferienhäuser versichern.
  • Übrigens: Der Beitrag ist meistens ebenso hoch, wie Ihr aktueller Beitrag! (Neben Deutschland auch in ganz Europa)
  • Oder: Ihr Versicherer übersendet Ihnen ein Angebot mit BIS ZU 50 % Beitragserhöhung und vielen Begrenzungen seiner Leistungen,
  • sodass Sie wegen Beitragserhöhung um Aufhebung des Vertrags ab dem Tag des Angebots bitten können. (Ein 2. Brief ist notwendig)

VERSICHERN SIE IHR FERIENHAUS RICHTIG, also incl. Hausrat und Vermieter-Haftpflicht gegenüber den Feriengästen …

(Ferienhaus Versicherung wird ermittelt über die Anzahl der Schlafzimmer!)

… mit den Angaben über…

  • Die Anzahl Ihrer Schlafzimmer, sowie
  • die Postleitzahl und Adresse, sowie
  • das Baujahr des Hauses
  • Die Möbel versichert der Spezialist für Ferienhaus Versicherungen als Einbauten des Gebäudes zzgl. einer kleinen Hausrat-Versicherung. Hierzu zählt persönliches Eigentum der Mieter nicht. Mieter haben Schutz in deren eigenen Hausrat-Versicherung.

Kontaktaufnahme zu mir

(Nehmen Sie mit mir Kontakt auf und Nutzen Sie meine DOWNLOAD VORLAGE zur Klärung mit Ihrem aktuellen Versicherer)

Prüfen Sie mein Angebot und erhalten Sie SOFORT einen Versicherungsschein:

Im Beitrag sind enthalten: die Haftpflicht für das Ferienhaus, die Gebäude-Versicherung und Hausrat-Versicherung, darüber hinaus sogar die Schäden durch Mieter bei Ihnen (Eigenschaden-Deckung). Die Angebots-Erstellung dauert nur wenige Minuten. Sie erhalten sofort einen Versicherungsschein!

Da Sie heute mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht versichert sind, bitte ich Sie um Ihren Anruf unter 0170/48 10 112. Sie erhalten von mir sofort ein vollständiges und kostenloses Angebot per E-Mail.

Zum Schluss noch etwas Persönliches:

Ich hoffe, das ich Sie mit diesem Beitrag vor ganz erheblichem Schaden bewahren konnte und freue mich, Sie kennen zulernen.

Herzliche Grüße aus dem historischen Torwächter sendet Ihnen Ihr Versicherungsfachwirt- und Versicherungskaufmann

Reinhard Gnath

P.S. Ihre Anfragen sind stets kostenlos!
P.S. Ich melde Ihre Schäden Tag und Nacht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.